Risikobewertung - Zukunft und Markenimage - Geschäftsbericht 2019
Risikobewertung
Risikobewertung
Zusammenfassung
Die Umsetzung der Risikopolitik wird durch eine dynamische und transparente Risikoüberwachung fortgesetzt. Die Identifikation neuer Risiken in den einzelnen Abteilungen und deren Bündelung im Rahmen der Gesellschaftsdirektionen verleiht den verantwortlichen Direktionen, dem Prüfungs- und Risikoausschuss sowie dem Verwaltungsrat einen wertvollen Gesamtüberblick.

Evaluation des risques

Die Umsetzung der Risikopolitik wird mit einer dynamischen und transparenten Risikoüberwachung fortgesetzt. Die Identifizierung neuer Risiken Abteilung für Abteilung und die Zusammenführung von Informationen innerhalb der Gesellschaftsdirektionen bieten den betroffenen Direktionen, dem Prüfungs- und Risikoausschuss sowie dem Verwaltungsrat einen Gesamtüberblick.

Die Risikoeigner übernehmen die volle Kontrolle über ihre Risiken und leiten Massnahmen zur Verringerung ihrer Auswirkungen ein. Die Überwachung dieser Massnahmen ist in der dafür bestimmten Software integriert und wird laufend durchgeführt.

Die Risiken wurden in Zusammenarbeit mit jedem einzelnen Abteilungsleiter der vier Konzernunternehmen identifiziert und bewertet. Die Risikoüberwachung wird vom Risikoeigner, die Kontrolle vom Leiter der Abteilung Qualität, Risiken, Sicherheit und Gefahrenabwehr durchgeführt. In den Tätigkeiten der TPF bestehen keine inakzeptablen Risiken. An seiner Sitzung am 5. Dezember 2019 bestätigte der Verwaltungsrat diese Politik und genehmigte die Liste der zehn wichtigsten Risiken. Im Bereich des Verwaltungsrates wurde ein Audit- und Risikoausschuss geschaffen, um eine moderne und feinere Steuerung des Risikomanagements zu ermöglichen. Er trat am 27. November 2019 zu einer Sitzung zusammen, um das gesamte Risikoportfolio zur Kenntnis zu nehmen.